Der Slalomschwung für UnternehmerInnen

Thomas Sykora gibt wichtige Einblicke in die Grundphasen des Slalomsport. Als Mentalcoach zeigt er interessante Parallelen zum Erfolg von Unternehmen auf.

Er beschreibt fünf entscheidende Phasen:

  1. den Schwungansatz
  2. die Steuerphase
  3. die Freiblockphase
  4. die Druckphase
  5. die Entlastungsphase

Lesen Sie jetzt, wie diese Erkenntnisse für Ihr Unternehmen nützlich sind!

Weiterlesen…

© Schinsilord_Fotolia

Wie und wann Ihnen ein Berater/Coach nutzen kann

Berater und Coaches unterstützen als externe Expert/innen mit Erfahrung, Fachwissen und einer lösungsorientierten Arbeitsweise Sie als UnternehmerIn.

Lesen Sie nach einem Klick

  • wie sich Berater und Coaches unterscheiden
  • welche Anlässe es zur Einbeziehung im Bereich Werbung gibt
  • welche Tools zum Einsatz kommen und
  • wie es mit der Eigenverantwortung ausschaut

Weiterlesen…

© Trueffelpix_Fotolia

Visualisierungstool coaching.disc®

Die coaching.disc® besteht aus einer strukturierten Metallplatte und Magnetsteinen. Sie ist ein vielseitig einsetzbares Visualisierungs- und Planungstool.

Komplexe Situationen, Anliegen oder Strukturen sind schnell darstellbar und überblickbar. Ich schätze vor allem die Flexibilität dieses Tools.

Planungs- und Darstellungstool

Die  Arbeit mit der coaching.disc® fördert Unbewusstes zutage. Mitunter kommen verborgene Lösungen zum Vorschein, vergessene Ressourcen oder noch offene Fragen. Ich setze sie gerne in folgenden Situationen ein:

  • zur Entwicklung von Firmennamen und Positionierungen
  • zur Analyse einer Ist-Situation und Entwicklung einer Zukunfts-Vision
  • für Strukturierungen von komplexen Inhalten oder
  • als Denk- und Konzentrationshilfe

In Beratungs-Gesprächen ist sie eine Visualisierungshilfe für unübersichtliche Situationen. Sie bringt in kürzester Zeit ein Vielfaches an Information ans Licht. In der Arbeit entsteht Klarheit und die verbale Kommunikation wird erleichert. Kontaktieren Sie mich für eine Erstberatung!

Anna Oladejo, diplomierter Coach 

coaching·disc®, Copyright: E.W. Consulting

Verzahnte Welt: über das Miteinander

Das Thema „Miteinander“ bzw. Netzwerken birgt viel Spielraum für Überlegungen:

  • Was heißt miteinander?
  • Wer ist beteiligt am Miteinander?
  • Wie gestalte ich das Miteinander?
  • Was zeichnet ein Miteinander aus?

Meine Antworten fallen ganz nach dem Motto aus: Alleine bin ich gut, gemeinsam sind wir besser!

Weiterlesen…

© Christina Anzenberger-Fink

Körper-Coaching: Was ist das schon wieder?

Diese Frage hörte ich oft, seit ich im Herbst 2013 die Ausbildung zum Körpercoach / Embodiment Trainer bei the green-field begonnen hatte.

Kurz gesagt: Körper-Coaching ist zuerst eine Art Spurensuche über den Körper. Ein systemischer Körpercoach geht davon aus, dass jeder Mensch sein Leben selbst verändern kann. Notwendigerweise muss sich für eine Lösung bzw. für etwas Neues der Körper mit verändern (z. B. die Haltung). Den Annäherungsversuch lesen Sie nach einem Klick.

Weiterlesen…

© Trueffelpix - Fotolia.com

“Atem schöpfen” – 1 Minute Entspannung

In Achtsamkeit leben wir bewusster. Wir sind näher bei uns. Die Grundlage für die folgende Übung entwickelte der “Temposoph” und Zeitforscher”, Mag. Dr. Franz J. Schweifer, Geschäftsführer von Die ManagementOase.

Ziel der Übung ist es, eine Minute nichts anderes zu tun, als ruhig ein- und auszuatmen. Los geht’s:

  1. Zuerst nehmen Sie eine bequeme Haltung ein und schließen die Augen.
  2. Dann atmen Sie tief ein und zählen innerlich langsam bis Drei. Stellen Sie sich dabei vor, Sie würden frisches Wasser aus einem Brunnen schöpfen. Wasser ist – wie der Atem – der Inbegriff von Leben und Lebendigkeit.
  3. Beim Ausatmen atmen Sie gedanklich in die Weite über alle Grenzen hinaus. Genießen Sie die Entlastung, Befreiung und Beruhigung. Atmen Sie vollständig aus, ohne zu pressen. So regenerieren sich Körper und Geist.

Der Vorteil des inneren Mitzählens: Sie bleiben eher dran, lassen sich nicht so leicht ablenken und machen weniger Atemzüge als im hektischen Normalbetrieb. Diese Achtsamkeitsübung bietet eine gute Möglichkeit, sich wenigstens 1 Minute Ruhe und Zeit zu gönnen bzw. Kraft zu tanken!

Weitere “Auswege” aus der Zeitnot verrät Mag. Dr. Franz J. Schweifer in seinem neuesten Buch: Ach Du liebe Zeit.

Wozu Achtsamkeit?

Das Monatsmagazin für Business-Mamas greift im März 2014 das Thema Achtsamkeit auf. In meinen Gedanken zu diesem Thema erkläre ich

  • wozu Achtsamkeit gut ist
  • was eine achtsame Haltung bringt
  • was uns der Körper an Signalen zeigt und
  • wie viel Anteil unser Unbewusstes an unseren Handlungen hat

Ergänzend dazu: Chill mal, Mama! von Franz J. Schweifer.

Weiterlesen…

© Schinsilord_Fotolia

Viele Wege führen zum Ziel

Das Um und Auf im Leben sind Wahlmöglichkeiten, denn wir Menschen lieben die Freiheit. Mitunter ist unser Blickfeld aber sehr eingeengt. Gerade wenn wir uns spezialisiert haben. Dann werden in bester Absicht spezifische Angebote geschnürt, um KundInnen optimal zu unterstützen. Jedes auf eine eigene Weise.

Wie viele Wege es zum Ziel der „Heilung“ gibt und wie verwirrend diese mitunter sein können, listet dieser Artikel in einer sehr amüsanten Art und Weise auf (einfach anklicken).

Zur Verfügung gestellt von Christian Mang, Institutsleiter von the green field.

Kontakt

interlink marketing e. U.

Die bodenständige Werbeagentur für Klein- und Mittelbetriebe

Maria-Tusch-Straße 6/16 A, 1220 Wien (Seestadt Aspern)

+43 (0)660/408 79 75

oladejo@interlinkmarketing.at

Kontakt

interlink marketing e. U.

Die bodenständige Werbeagentur für Klein- und Mittelbetriebe

Maria-Tusch-Straße 6/16 A, 1220 Wien (Seestadt Aspern)

+43 (0)660/408 79 75

oladejo@interlinkmarketing.at